MINTwiki:Über MINTwiki

Aus MINTwiki
Version vom 13. März 2018, 22:23 Uhr von Burgitech (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

MINTwiki ist ein neues Projekt mit dem Ziel, eine technische Online-Enzyklopädie für Naturwissenschaftler und Ingenieure aufzubauen.

Inhalt

MINTwiki soll ausschließlich technologische und naturwissenschaftliche Themen auf einem möglichst aktuellen Stand behandeln. Historische Entwicklungen sollen hier nur ausgeführt werden, sofern sie didaktisch für den aktuellen Stand relevant sind. Dementsprechend werden auch die Urheber der Entwicklungen und Erkenntnisse nicht thematisiert, sondern allenfalls genannt.
Der Inhalt kann nur von namentlich bekannten Autoren editiert werden und ist damit für wissenschaftliche Arbeiten referenzierbar.


Wozu? Wir haben doch Wikipedia.

Zum einen ist es gut, eine Vielfalt im Netz zu schaffen. Die größte Online-Enzyklopädie hat seit ihrer Einführung die vorher dominierenden komerziellen Angebote fast vollständig verdrängt. Für den Leser ergibt sich ein enormer Vorteil. Alles Wissen der Welt ist quasi sofort kostenlos verfügbar. Aber er setzt sich damit gleichzeitig einem Monopol aus, das noch dazu leicht manipulierbar ist.

Gerade in der Technik und Wissenschaft liest man gerne mehrere Quellen. Oft ist es die didaktische Darstellung der Themen, die entweder einen leichten Einstieg ermöglicht oder aber diesen von vornherein sehr schwierig macht, weil der rote Faden fehlt. Wenn man nun einen technischen Artikel von vielen Autoren bearbeiten lässt, dann fügt jeder etwas dazu und letztlich entsteht ein sehr langer und wenig konsistenter Inhalt, der den Leser leicht überfordert, auch wenn die einzelnen Abschnitte einen durchaus hohen Qualitätsanspruch haben.

Welchen Mehrwert bietet MINTwiki?

MINTwiki soll ein anderes Konzept verfolgen. Artikel sollen nur durch registrierte Nutzer entstehen und für jeden Artikel gibt es einen verantwortlichen Autoren. Wir setzen auf Qualität statt Quantität und gestalten die einzelnen Artikel deutlich kürzer und übersichtlicher. Durch die Fokussierung auf technische Themen kann der Leser sich den Stoff effizienter erarbeiten. In unserer informationslastigen Zeit wird es immer wichtiger, sich auf die wesentlichen und relevanten Informationen zu beschränken. Kein Mensch ist mehr in der Lage, das Wissen der Welt zu bewältigen und den Techniker wird es i.d.R. nicht interessieren, was ein Begriff auf Latein heißt oder wie dessen Entwicklungsgeschichte im einzelnen verlaufen ist. Nach dieser Auffasssung kann man auch durch eine Reduktion von Inhalt einen Mehrwert erreichen.